•  
Der Dritte Gesundheitsmarkt
Schlagworte A bis Z
A bis Z
Glossar
  • A
  • |
  • B
  • |
  • C
  • |
  • D
  • |
  • E
  • |
  • F
  • |
  • G
  • |
  • H
  • |
  • I
  • |
  • J
  • |
  • K
  • |
  • L
  • |
  • M
  • |
  • N
  • |
  • O
  • |
  • P
  • |
  • Q
  • |
  • R
  • |
  • S
  • |
  • T
  • |
  • U
  • |
  • V
  • |
  • W
  • |
  • X
  • |
  • Y
  • |
  • Z
ADA - Entscheidungsunterstützungssystem in der Medizin
ALS - Amyotrophe Lateralsklerose
Alternativpatienten
Ambiguity
Anbieter
Angebotsspektrum
App - Applikation
Arbeitgeber
Arbeitsbedingungen
Arzneimittel
Ärzte
Ausgaben
Autonomie
2.

Methodik

2  Methodik

Die Methodik der vorliegenden Studie basiert auf insgesamt drei methodischen Module (Mixed-Method-Ansatz), die im vorliegenden Kapitel erläutert werden. Sie sind im Studienzeitraum (August 2018 bis Juni 2019) sukzessive erarbeitet worden und stellen gemeinsam die Ergebnisse der vorliegenden Arbeit dar:

- Modul i. Halb-Systematische Literaturrecherche

- Modul ii. Qualitative Expertenbefragung

- Modul iii. Primärdatenerhebung (Online-Fragebogen)

Die einzelnen methodischen Module werden im Folgenden kompakt skizziert und vorgestellt:

 

i. Modul: Literaturrecherche

Zunächst erfolgte eine halb-systematische Literaturrecherche in den Datenbanken Scopus, Embase und Medline im (im August/September 2018) durchgeführt. Die Suchbegriffe sind in der nachfolgenden Liste aufgeführt und wurden mit dem Boolschen Operator “AND” und “OR” miteinander verknüpft. Es wurden alle Studien ab 2010 eingeschlossen.

Suchbegriffe

  • Gesundheitsdaten OR health data AND

  • Ökonomisches Teilen OR Sharing Economy OR Share Economy OR

  • Dritter Gesundheitsmarkt OR third healthcare market

Da über die systematische Suche nach Literatur zu wenig Treffern führte, was mit der neuen Begrifflichkeiten und der neuen Thematik zusammenhängen könnte, wurde die Suche manuell mit der Datenbank google.scholar und “grauer Literatur” (im Zeitraum Oktober 2018 bis Mai 2019) erweitert. Hierzu gehörten beispielsweise Veröffentlichungen von insbesondere Unternehmen, Verbänden, Forschungsinstituten, die als Präsentationen oder Arbeitspapiere veröffentlicht waren. Hierbei wurden die nachfolgenden inhaltlichen Suchen genutzt.

Inhaltlicher Suchkontext

  • Dritter Gesundheitsmarkt

  • Veröffentlichung von Gesundheitsdaten

  • Geld für Gesundheit

  • Geld verdienen mit Gesundheitsdaten

  • Gesundheitsdaten teilen

  • Gesundheitsdaten und Krankenkasse

  • Gesundheitsdienstleistungen teilen

  • Gesundheitsmärkte in Deutschland

  • Leistung für Gesundheitsdaten

  • Offenlegung von Gesundheitsdaten

  • Quellen zur Gewinnung von Gesundheitsinformationen

  • Share Economy - Organisationen im Bereich Gesundheit

  • Share Economy im Gesundheitswesen

  • Sharing Economy Gesundheit

  • Sharing Economy Gesundheitswesen

  • Tausch von Gesundheitsdaten

Diese Erweiterung der Ergebnisse der Literaturrecherche führte zu weiteren Informationen, die die Grundlage für die nachfolgenden beiden Methodik-Teile lieferte.

 

ii. Modul: Qualitative Expertenbefragung

Um individuelle Perspektiven und Erwartungen zum Dritten Gesundheitsmarkt zu erhalten, wurden Experteninterviews in der Gesundheitsbranche durchgeführt. Diese qualitative Forschungsmethode diente dazu, die Einschätzung der Experten in die vorherigen Ergebnisse einfließen zu lassen. Die Befragungen erfolgten überwiegend telefonisch und wurden mit dem Einverständnis der Befragten schriftlich protokolliert.

Für die Erhebung der Daten wurde ein Anschreiben, sowie ein eigener Fragebogen erstellt. Im Anschluss an die Befragungen wurden die Ergebnisse zusammengefügt und analysiert. Um die Aussagen der Befragten untereinander vergleichbar zu machen, wurden die Fragen im Rahmen der telefonischen Interviews exakt gleich formuliert (identische Einführung, gleicher Wortlaut, gleiche Fragen, gleiche Reihenfolge). Es sind vier Fragen zum Thema “Dritter Gesundheitsmarkt” an die Experten gestellt worden, welche nach der Bedeutung, den Vor- und Nachteilen sowie der Aussicht des “Drittens Gesundheitsmarktes” fragen:

  • Was ist Ihre erste Einschätzung zum “Dritten Gesundheitsmarkt”? Kann sich die Share Economy auch im Gesundheitswesen durchsetzen?

  • Welche Chancen nehmen Sie an?

  • Welche Risiken und Herausforderungen könnten Sie sich vorstellen?

  • Was sind aus Ihrer Sicht die nächsten Schritte?

Die Einladung für die Expertenbefragung finden Sie in Anlage 1. Aus datenschutzrechtlichen Gründen sind die Namen der Studienteilnehmer in der Anlage nicht aufgeführt.

 

iii. Primärdatenerhebung (Online-Fragebogen)

Zusätzlich ist im März 2019 eine Online-Umfrage zum Thema “Share Economy im Gesundheitswesen” durchgeführt worden, um weitere Studienergebnisse zu erzielen. Insgesamt bestand der Online-Fragebigen aus acht aggregierten Fragen. Die Auswertung der Ergebnisse erfolgte in SPSS in der Version 20 und Microsoft Excel 2017. Die Bekanntmachung der Umfrage erfolgte auf Einladung an bestimmte Teilnehmer der Digitalen-Gesundheits-Szene in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Darüber hinaus wurde der Umfragelink in einschlägigen Gruppen in den Sozialen Netzwerken - insbesondere bei XING und LinkedIn - geteilt. Das Ziel der Befragung war es, den aktuellen Stand über Share Economy im Gesundheitswesen einzuschätzen und dabei potenzielle Chancen sowie Risiken einzuordnen. Der Aufbau des Fragebogens befindet sich in Anlage 2 der vorliegenden Arbeit.

Inhaltsverzeichnis
Glossar
Schlagworte A bis Z
A bis Z
Glossar
  • A
  • |
  • B
  • |
  • C
  • |
  • D
  • |
  • E
  • |
  • F
  • |
  • G
  • |
  • H
  • |
  • I
  • |
  • J
  • |
  • K
  • |
  • L
  • |
  • M
  • |
  • N
  • |
  • O
  • |
  • P
  • |
  • Q
  • |
  • R
  • |
  • S
  • |
  • T
  • |
  • U
  • |
  • V
  • |
  • W
  • |
  • X
  • |
  • Y
  • |
  • Z
ADA - Entscheidungsunterstützungssystem in der Medizin
ALS - Amyotrophe Lateralsklerose
Alternativpatienten
Ambiguity
Anbieter
Angebotsspektrum
App - Applikation
Arbeitgeber
Arbeitsbedingungen
Arzneimittel
Ärzte
Ausgaben
Autonomie