•  
Investorenbetriebene MVZ
Schlagworte A bis Z
A bis Z
Glossar
  • A
  • |
  • B
  • |
  • C
  • |
  • D
  • |
  • E
  • |
  • F
  • |
  • G
  • |
  • H
  • |
  • I
  • |
  • J
  • |
  • K
  • |
  • L
  • |
  • M
  • |
  • N
  • |
  • O
  • |
  • P
  • |
  • Q
  • |
  • R
  • |
  • S
  • |
  • T
  • |
  • U
  • |
  • V
  • |
  • W
  • |
  • X
  • |
  • Y
  • |
  • Z
  • |
  • ö
Abrechnung
Abrechnungsverhalten
Abrechnungsvolumina
Altersverteilung
Anbietervielfalt
Arztsitz
Arztsitze

4.2.2  Unterschiede zwischen den Praxisformen

Die durchschnittliche Größe einer Zahnarztpraxis, gemessen an der Anzahl der Zahnarztstellen (vgl.  Kapitel 3.1 Auswertungen zu Versorgungstrukturen) je Praxisstandort, unterscheidet sich je nach Praxisform. Eine durchschnittliche Einzelpraxis umfasst in den Jahren 2015 bis 2019 etwa 1,3 Zahnarztstellen, eine BAG mit im Durchschnitt 2,6 Zahnarztstellen doppelt so viele (Abbildung 6).

Abbildung 6: Durchschnittliche Anzahl der Zahnarztstellen je Praxisstandort nach Praxisform - 2015 bis 2019


 

Die zahnärztlichen i-MVZ und MVZ sind gemessen an der Anzahl der Zahnarztstellen je Praxisstandort größer als die Einzelpraxen und BAG. Im Startjahr fachgruppengleicher i-MVZ und MVZ (2015) fällt der Unterschied besonders groß aus, ist jedoch aufgrund der anfänglich geringen Anzahl der (i-)MVZ-Standorte nur begrenzt aussagekräftig. In den Jahren 2016 bis 2019 liegt die durchschnittliche Größe der i-MVZ zwischen 3,1 und 3,7 Zahnarztstellen je Praxisstandort, die der MVZ zwischen 3,7 und 4,7 Stellen, wobei letztere über diesen Zeitraum einen abnehmenden Trend aufwiesen. Im Jahr 2019 haben i-MVZ und MVZ die gleiche durchschnittliche Praxisgröße (3,7 Zahnarztstellen je Praxisstandort).

Betrachtet man die Verteilung der Praxisstandorte von i-MVZ und MVZ nach der Anzahl der Zahnarztstellen im Jahr2019, so zeigt sich, dass der größte Anteil sowohl der i-MVZ (37 %) als auch der MVZ (27 %) eine Größe von zwei Zahnarztstellen aufweist (Abbildung 7). Ein Fünftel der i-MVZ und 16 % der MVZ umfassen 3 Zahnarztstellen. Nur wenige i-MVZ (6 %) und MVZ (4 %) verfügen über zehn oder mehr, vereinzelt bis zu 30 Zahnarztstellen.

Abbildung 7: Verteilung der Praxisstandorte nach Anzahl der Zahnarztstellen je Praxisstandort - 2019


 

Die Praxisformen unterscheiden sich darüber hinaus auch bei der Verteilung der Zahnarztstellen nach Zulassungs- bzw. Tätigkeitsart zum Teil erheblich. In Einzelpraxen und BAG werden im Jahr 2019 etwa drei Viertel (76 %) der Zahnarztstellen von Vertragszahnärzten besetzt (Abbildung 8).

Abbildung 8: Verteilung der Zahnarztstellen nach Zulassungs- bzw. Tätigkeitsart und Praxisform - 2019


 

Im Gegensatz dazu sind in MVZ nur 14 % der Zahnarztstellen von Vertragszahnärzten besetzt, in i-MVZ sind es mit 2 % noch einmal deutlich weniger. Entsprechend höher ist in i-MVZ und MVZ der Anteil von angestellten Zahnärzten. In MVZ entfallen 71 % der Zahnarztstellen auf angestellte Zahnärzte, in i-MVZ sind es sogar 87 %. In Einzelpraxen und BAG hingegen sind angestellte Zahnärzte mit jeweils 16 % deutlich seltener vertreten. Zahnärztliche Assistenten machen in Einzelpraxen und BAG mit 7 bzw. 8 % den geringsten Anteil an den dortigen Zahnarztstellen aus. In MVZ (13 %) und i-MVZ (11 %) fällt der Anteil der Assistenten etwas größer aus.

Im Vergleich zwischen allen Praxisformen zeigen sich des Weiteren Unterschiede bei der Verteilung der Zahnärzte (in Kopfzählung) nach dem Tätigkeitsumfang. Bezogen auf alle in Zahnarztpraxen tätigen Zahnärzte (Vertragszahnärzte, angestellte Zahnärzte, Assistenten und sonstige) weisen Einzelpraxen und BAG im Vergleich zu i-MVZ und MVZ einen wesentlich höheren Anteil an Zahnärzten mit einem Vollzeit-Tätigkeitsumfang (100 %) auf. Während in Einzelpraxen 89 % und in BAG 90 % der Zahnärzte im Jahr 2019 einen Vollzeit-Tätigkeitsumfang je Praxisstandort haben, trifft dies nur auf 72 % der Zahnärzte in i-MVZ und 64 % der Zahnärzte in MVZ zu (Abbildung 9). Zahnärzte in MVZ (32 %) und i-MVZ (24 %) sind zu einem größeren Anteil mit einem Tätigkeitsumfang zwischen 50 und 100 % je Praxisstandort tätig als Zahnärzte in Einzelpraxen (9 %) und BAG (9 %).

Abbildung 9: Verteilung der Zahnärzte nach Tätigkeitsumfang je Praxisstandort und nach Praxisform - 2019


 

Beschränkt man den Vergleich der Verteilungen nach Tätigkeitsumfang auf die Zahnärzte, die in einem Angestelltenverhältnis arbeiten (vgl. Abbildung 8), zeigt sich ein anderes Bild, da vor allem die überwiegend in Vollzeit arbeitenden Vertragszahnärzte ausgeblendet werden. Angestellte Zahnärzte arbeiten in Einzelpraxen (40 %) und in BAG (34 %) zu einem ähnlich großen Anteil in Teilzeit wie Zahnärzte in MVZ (38 %) und zu einem etwas größeren Anteil als Zahnärzte in i-MVZ (28 %) (Abbildung 10).

Abbildung 10: Verteilung der angestellten Zahnärzte nach Tätigkeitsumfang je Praxisstandort und nach Praxisform - 2019


 

Die Analyse der Unterschiede zwischen den Praxisformen zeigt, dass i-MVZ und auch MVZ in ihrer durchschnittlichen Größe, gemessen an der Anzahl der Zahnarztstellen, der Personalstruktur hinsichtlich der Zulassungs- bzw. Tätigkeitsart sowie dem von den Zahnärzten ausgeübten Tätigkeitsumfang zum Teil erheblich von Einzelpraxen und BAG abweichen. Insbesondere sind die Zahnärzte in MVZ und i-MVZ typischerweise in einem Angestelltenverhältnis tätig, während in Einzelpraxen und BAG überwiegend Vertragszahnärzte arbeiten. Unter den angestellten Zahnärzten liegt der Anteil von Teilzeitbeschäftigten in Einzelpraxen und BAG auf mindestens gleichem Niveau wie in den MVZ und i-MVZ. Dies mag insofern erstaunen, als dass oftmals angeführt wird, dass flexiblere Arbeitszeitmodelle, aber auch die bessere Möglichkeit von Teilzeitarbeit eine besondere Stärke von (i-)MVZ seien. In Bezug auf die i-MVZ ist zu konstatieren, dass der Anteil von Teilzeitbeschäftigten unter den angestellten Zahnärzten um mehr als zehn Prozentpunkte unter dem Wert in den Einzelpraxen liegt.

Inhaltsverzeichnis
Glossar
Schlagworte A bis Z
A bis Z
Glossar
  • A
  • |
  • B
  • |
  • C
  • |
  • D
  • |
  • E
  • |
  • F
  • |
  • G
  • |
  • H
  • |
  • I
  • |
  • J
  • |
  • K
  • |
  • L
  • |
  • M
  • |
  • N
  • |
  • O
  • |
  • P
  • |
  • Q
  • |
  • R
  • |
  • S
  • |
  • T
  • |
  • U
  • |
  • V
  • |
  • W
  • |
  • X
  • |
  • Y
  • |
  • Z
  • |
  • ö
Abrechnung
Abrechnungsverhalten
Abrechnungsvolumina
Altersverteilung
Anbietervielfalt
Arztsitz
Arztsitze